Wednesday, October 25, 2017

Der Eklat in Frankfurt und die Kommentare im Netz

Foto: Kulturlabor Stromboli, Hall in Tirol 

Wie wär's denn, wenn in den nächsten vier Wochen einmal nur noch Menschen mit nicht-weißer Hautfarbe, Menschen, die nicht hetero sind, Menschen, die eine andere Religion als die Mehrheit haben, oder Menschen, die sich für diese eben genannten einsetzen, darüber schreiben, ob und wie laut man gegen Rassisten und Rechte auftreten soll. Wir anderen sind nämlich selten bis gar nicht Zielscheibe der braunen Garden, bombardieren aber seit dem Eklat bei der Buchmesse in Frankfurt das Netz mit Kommentaren, in denen wir bestimmen wollen, was gut und richtig ist.