Monday, February 6, 2017

Krimibestenliste




Auf den Tag genau sieben Jahre nach dem Erscheinen von „Man Down“ steht der neue Roman „Der Anatolische Panther“ auf der Krimibestenliste vom Februar. Auch wenn ich die Liste kenne und mit Interesse regelmäßig verfolge, musste man mir erst die Bedeutung erklären. Die vielen Nachrichten, die ich gestern bekommen habe, auf Facebook, Twitter oder per E-Mail haben mir das klar gemacht und mich wahnsinnig gefreut. Eine hochkarätige Jury aus Journalisten hat den Panther auf Platz 5 gesetzt, gestern wurde die Liste in der Printausgabe der FAZ-Sonntagszeitung und im Deutschlandradio veröffentlicht. Dazu kommt, dass die Option auf die Filmrechte für das Buch verkauft worden sind, es gibt also gewiss schlechtere Zeiten für einen Schriftsteller. Dass ich in zehn Tagen (Di, 14.02.) nach sieben Jahren auch wieder mal in meiner alten Heimat in Innsbruck lesen werde, passt somit perfekt. Und doch gibt es auch mehr als einen Wermutstropfen: Georg Hasibeder, mit dem ich fast auch genau sieben Jahre zusammengearbeitet habe wird den Verlag verlassen. Georg hat gerade bei den ersten Versionen der letzten beiden Romane manche meiner Figuren besser verstanden als ich selbst und die Geschichten in die richtigen Bahnen gelenkt. Ich werde ihn - nicht nur deshalb - vermissen. Danke auch an alle, die mich – teilweise seit Jahren - unterstützen; auf einer solchen Liste zu stehen, ist eine große Ehre und Freude, aber das Wichtigste bleiben immer noch die vielen Mails, Posts, persönlichen Begegnungen … Ich verbeuge mich.

No comments:

Post a Comment