Sunday, July 6, 2008

Atomkraft? Ja, bitte !!!!

Täglich wird man zugeballert von Lobeshymnen auf die Atomkraft, Journalisten, Politiker, alle stimmen sie ein, dass man doch wieder aus dem Ausstieg aussteigen soll, dass man den Franzosen und Engländern folgen soll. Gut, jeder, wie er meint, jeder kriegt irgendwoher sein Geld, Günther Grass hat Recht, wenn er den Einfluss der Lobbys immer mehr als Gefahr für die Demokratie sieht (Herr Clement, ich grüße Sie!). Richtig sauer werde ich allerdings, wenn diese Leute dann noch den Atomkraft-wieder-einstieg im Namen des UMWELTSCHUTES fordern! Für wie blöd halten die denn die Menschen? Aber vielleicht sind die Menschen auch wirklich so blöd und haben keine Ahnung, etwa vom Atommüll, der zigtausende Jahre vor sich hinstrahlen wird (ja, wo denn? Das Atommülllager Asse II, das hochgelobte und - natürlich - absolut sichere, pfeift aus den letzten Löchern, aber vielleicht schiffen wir den Müll ja einfach nach Afrika oder übergeben ihn der Mafia, die findet immer irgendwo ein Plätzchen). Der CIA hat in einem Bericht vor zu vielen Kernkraftwerken gewarnt - erstens seien sie leichte Ziele für Terroristen, zweitens könnte trotz strenger Kontrollen Material verschwinden - etwa zum Bau für schmutzige Bomben oder gar von Atombomben. Nicht einmal dem amerikanischen Geheimdienst ist der AKW-Boom also geheuer, und dieselben Leute (ich grüße die CSU!), die ganz groß voranschreiten im Kampf gegen den Terrorismus und froh und munter Gesetze verändern, die wollen das nicht hören, denn akzeptiert wird nur, was gerade in den eigenen politischen Kram passt.

No comments:

Post a Comment