Tuesday, June 26, 2007

You're making me laugh, tell me your killin' joke!

Robert Mang soll für 5 Jahre in den Knast. Was hat er getan? Eine Frau brutal vergewaltigt? Jemanden in den Rollstuhl geprügelt? Sich an einem Kind vergangen? Nein, denn dann wäre er zu 99 Prozent mit einer geringeren Strafe davongekommen. Robert Mang hat vielmehr ein Salzfass aus dem Kunsthistorischen Museum in Wien geklaut, die Versicherung erpresst und das schöne Stück schließlich im Wald vergraben. Die Polizei und Boss Seipel würden heute noch danach suchen, hätte ein Handygeschäft nicht illegal Kameras installiert und Mang beim Einkauf gefilmt. Das ganze Kasperltheater wird noch österreichischer, wenn man weiß, dass die Geschäftsgebaren des Herrn Seipel vom Rechnungshof in Bausch und Bogen niedergemacht wurden (er sich aber bis heute im Sattel hält) , dass seine damalige Vorgesetzte, Ministerin Gehrer, das Salzfass gemeinsam mit ihm nach Auffinden ohne Handschuhe betatschte, dass das KHM den Aufsehern - von denen ich einmal einer war - einen lächerlichen Lohn zahlt, Arbeitsrecht nicht einhält und überhaupt. Weiß man nicht, ob man bei solchen Meldungen kotzen oder lachen soll. Strafe ja, natürlich, aber bitte in richtiger Relation zu brutalen Gewaltverbrechen.

No comments:

Post a Comment