Tuesday, March 20, 2007

E-Mail from Henry

Wenn es eines Beweises bedarf, dass der Mensch bereits fähig ist, seine eigene Spezie zu klonen ... voilá, hier ist er: Henry Rollins ... der Mann schreibt Bücher, gibt Lesungen, macht Konzerte, hat eine Fernsehshow, spielt in Filmen, fliegt zu den US-Truppen nach Afghanistan, pumpt mehr Eisen als Schwarzenegger und hat immer noch Zeit, mir eine E-Mail zu schreiben. Wann zum Teufel schläft dieser Mensch, wann isst er, duscht er, geht er aufs Klo, holt einmal Luft? Es kann nur mehrere Henry Rollins' geben, und einer von ihnen hat also meine E-Mail beantwortet. Dabei habe ich mich nur bedankt, dass seine Gedichte und Texte mir vor Jahren geholfen haben, beim Schreiben konsequent meinen Weg zu gehen. Dorthin zu gehen, wo's wirklich weh tut.
Autsch.
Thank you, Mr. Rollins.


No comments:

Post a Comment